bnNETZE
bnNETZE

bnNETZE

Ausgangssituation
Zuverlässig, effizient und nachhaltig: Als größte Tochter des regionalen Energie- und Umweltdienstleisters badenova verantwortet die bnNETZE den gesamten Betrieb, die Planung, den Ausbau und die Instandhaltung aller Strom- und Erdgasnetze sowie der Wasserversorgung in der Region. Mit dem Neubau des Verwaltungsgebäudes 4 auf dem Betriebsgelände der badenova in Freiburg folgte das Unternehmen seinen eigenen Ansprüchen als moderner Dienstleister und Arbeitgeber.

Der Neubau ersetzt das erste Verwaltungsgebäude auf dem Betriebsgelände des Energiedienstleisters, das aus den 1960er Jahren stammt. Dieses entsprach sowohl energetisch wie auch von der technischen Ausstattung her nicht mehr den heutigen Anforderungen. Im Neubau, der mit dem benachbarten Gebäude 3 verbunden ist, finden auf sechs Stockwerken neben Büroflächen mit Arbeitsplätzen für 344 Mitarbeiter auch die Technikzentrale, ein Mehrzweckraum sowie großflächige Sanitär- und Umkleidebereiche Platz.

Das von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) mit dem Platin-Siegel ausgezeichnete Bürogebäude ist in mehrfacher Hinsicht ökologisch vorbildlich. Ein hoher Anteil der verwendeten Baustoffe ist rückbaufähig und recycelbar. Das Gebäude ist komplett schadstofffrei. Wärme wird durch ein Biogas-Blockheizkraftwerk erzeugt und mit einer effizienten Wärmerückgewinnung kombiniert.

Die moderne Lüftungsanlage macht eine Klimaanlage überflüssig und spart so viel Energie. Pro Stunde werden die Mitarbeiter mit insgesamt 34.000 Kubikmeter frischer Außenluft versorgt. Durch die gereinigte Außenluft kommt es zu einer sehr hohen Verdünnung einer potenziell mit Viren belasteten Luft – speziell im Hinblick auf die Corona-Pandemie ein zentraler Aspekt.

Auch die Raumgestaltung lässt Luft für neue Ideen und bietet Platz für neue Formen der Zusammenarbeit: Offene Konzepte mit viel Transparenz werden ergänzt durch verschiedenste Rückzugmöglichkeiten für konzentriertes Arbeiten und Konferenzräume. Das sogenannte Campus-Modell ermöglicht zudem bei schönem Wetter das Arbeiten im Freiem.

Das Projekt:  Ausstattung von 344 neuen Arbeitsplätzen, der Zwischenzonen und des Stauraums im Büro-Neubau auf einer Nutzfläche von 4.700 Quadratmetern

Kunde: badenova AG & Co. KG / bnNETZE GmbH
Architekten: Vogt Architekten BDA
Innenarchitektur: Die Planstelle GmbH
Ort: Freiburg im Breisgau
Realisierung: 05/2018 – 12/2019

Planungsprozess
Die Raumgestaltung des sechsgeschossigen Neubaus sollte die badenova als modernen Arbeitgeber widerspiegeln: Sowohl nach außen wie nach innen spielt Transparenz eine wichtige Rolle. Neue Arbeitsformen werden unterstützt, gleichzeitig finden die Mitarbeitenden genügend Rückzugsräume.

Es wurde ein Mix aus offenen Bürolandschaften mit angrenzenden Rückzugsmöglichkeiten für konzentrierte Einzelarbeit oder das Arbeiten in Kleingruppen entwickelt. Dazu kommen flexibel nutzbare Konferenzräume.

Umsetzung
Viel Licht, bunte Farbakzente, ergonomische Büromöbel und zahlreiche Pflanzen sorgen für ein gutes Arbeits- und Raumklima auf allen Etagen des Verwaltungsgebäudes.

ophelis stattete als Experte für zukunftsgerichtete Arbeitsumgebungen die Arbeitsplätze mit Benches und ergonomischen Sitz-Stehtischen aus. paravento Screens in farblich reduzierter Gestaltung sorgen für individuelle Abschirmungsmöglichkeiten. Korpusmöbel wurden nach den Anforderungen des Kunden modifiziert und im Projekt angepasst. Der Stauraum ist mit Pflanzeinsätzen ausgestattet.

Bilder: @ Thomas Dix